Partner

Sechs Partner arbeiten gemeinsam an dem Projekt, fünf aus EU Ländern sowie ein Drittlandpartner.

Diese sind:

1. DIE NATIONAL KAPODISTRIAN UNIVERSITY OF ATHENS (NKUA), Greece (www.uoa.gr)

Die NKUA hat Erfahrungen im Bereich Naturwissenschaftsunterricht, Geschichte der Naturwissenschaften, Storytelling als Unterrichtszugang. Darüber hinaus hat die Gruppe Erfahrung in der Koordinierung zweier Comenius Projekte, die erfolgreich durchgeführt werden konnten und agiert als Projektkoordinator. (Koordinator: Panos Kokkotas, Professor für Naturwissenschaftsunterricht).

2 . UNIVERSITAET FLENSBURG, Germany (www.uni-flensburg.de)

Als junge Einrichtung hat die Universität Flensburg einen Schwerpunkt im Bereich der naturwissenschaftlichen Bildung sowie Erfahrungen in der , has a strong focus on science education and expertise in the Nuntzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Insbesondere die Abteilung für Physik und ihre Didaktik ud Geschichte hat umfassende Expertise im Bereich der Wissenschaftsgeschichte und deren Nutzung in Bildungsprozessen sowohl in formalen als auch in nicht formalen Lernumgebungen.

3. DIE POLISH ASSOCIATION OF SCIENCE TEACHERS (PAofST), Poland (psnpp.org.pl)

Die PAoST hat Erfahrungen im naturwissenschaftlichen Unterricht, in Geschichte der Naturwissenschaften, in der Qualifikation von Naturwissenschaftslehrkräften und Methoden des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Die Gruppe hat ebenso Erfahrungen in EU-Projekten wie in nationalen Projekten und ist erfahren in der Organisation wissenschaftlicher Tagungen, Workshops und wissenschaftlichen Symposien.

4. Diamantopoulos Schools (DISCH), Greece (www.diamandopoulos-school.gr)

Die Diamantopoulos Schule nahm ihre Tätigkeit 1957 auf und bietet Bildungsangebote für Schülerinnen und Schüler aus West Athen. Die Diamantopoulos Schule bringt einen weiteren Beitrag aus dem schulischen Bereich und hilft der Gruppe, eine realistische Perspektive auf die Bedürfnisse von Schulen und Lehrkräften zu behalten.

Third country partner

DIE University of Winnipeg (UoW), Canada (www.uwinnipeg.ca)

Die Teilnahme der UoW als Drittlandpartner erfolgt über deren Faculty of Education, die ein vollständig akkreditiertes Lehrerinnen- und Lehrerbildungsprogramm für etwa 1500 Studierende in der Provinz Manitoba bereitstellt. Die Teilnahme der UoW bringt eine umfangreiche Expertise im Storytelling-Ansatz sowie Forschungserfahrung und Erfahrungen in der Curriculumsentwicklungin das Projekt ein.

Mitwirkende Organsiation

MÉMOSCIENCES, Belgium (www.memosciences.be)

Mémosciences verfügt über Erfahrungen in der Förderung der Nutzung von wissenschaftshistorischen Inhalten durch Lehrkräfte, die sie durch die Organisation von Tagungen und Fortbildungen speziell für Lehrkräfte gesammelt haben. Das grundsätzliche Ziel dieser gemeinnützigen Organisation besteht in den Bestreben, Wissenschaftsgeschichte durch Tagungen, Ausstellungen, Fortbildungen und Seminare zu fördern sowie die Förderung des öffentlichen Bewußtseins für die Geschichte der Naturwissenschaften und die Bewahrung des belgischen wissenschaftlichen und technischen Erbes durch entsprechende Medien.